Einbindung von Jentschura-Produkten in den Alltag

Einbindung von Jentschura-Produkten in den Alltag

Ich werde derzeit öfters gefragt, wie ich denn Jentschura´s Produkte im Alltag unterbekomme und wie ich Frühstück und Mittag- oder Abendessen zubereite.
Hier ein Beispiel für einen Tagesablauf:

Morgens – Morgenstund Hirse-Buchweizen-Brei (10 Min.):
3 EL Morgenstund mit kochendem Wasser übergießen – umrühren
1 EL Leinöl unterrühren
2 TL Wurzelkraft fruchtig drüberstreuen
Pinienkerne anrösten 
frisches Obst kleinschneiden
getrocknete Cranberries mit Pinienkernen und Obst zum Brei dazugeben 
Die Menge macht nicht der Brei, sondern das Obst und die Nüsse!

Morgenstund´ Hirse-Buchweizenbrei

Mittags oder Abends – Tischlein Deck Dich Gemüsebratlinge (10 Min.): 
5 EL Tischlein Deck Dich ins kochende Wasser einrühren und 5 Min. aufkochen
1 Ei unterrühren
Salz, Pfeffer
Schinkennuggets anbraten und unterrühren
Ziegen- oder Schafskäse in kleinen Würfeln einrühren
Masse mit Esslöffel in einer Pfanne verteilen und scharf anbraten 



Tischlein Deck´ Dich Gemüsebratlinge



über den Tag verteilt 7×7 Kräutertee: 
1 Liter Kräutertee morgens zubereiten und zum Entschlacken über den Tag verteilt trinken

7×7 Kräutertee

 
 Mittags und Abends je 2 TL Wurzelkraft 

Wurzelkraft fruchtig natürliche Mineralstoffe

Allgemein sollte man sich vermehrt basisch ernähren und trotzdem darauf achten, dass man genügend Proteine / Eiweiße zu sich nimmt:

 
Wichtig ist jedoch eine ausgewogene Ernährung, bei der auf folgende Produkte besonders Wert gelegt werden sollte:
  • Früchte: vor Allem Beerenarten wegen des geringen Zuckergehaltes
  • Gemüse: Gemüsearten mit hohem Stärkegehalt meiden (Kürbis, Kartoffeln,…)
  • Gesunde Öle & Fette (Olivenöl, Kokosöl, Avocado-Öl, Macadamia-Öl, Leinsamenöl)
  • Kräuter: immer erlaubt!
  • Pilze: alle – essbaren 🙂 – erlaubt
  • Nüsse: Auf hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren achten (z.B. Macadamias. Eine handvoll Nüsse am Tag sind seht gut. 
  • stille Getränke ohne Zucker & Zusatzstoffe: Wasser, (Kräuter-) Tee 
  • frisches, qualitativ hochwertiges Fleisch: ohne Hormon- und Antibiotikafütterung. Lieber etwas weniger Fleisch, dafür aber ein gutes Stück (auch wenn es etwas teurer ist)
  • Fisch & Meeresfrüchte: hohe Qualität
  • Eier: ohne Antibiotika-Fütterung!

Allgemein darauf achten, weniger Salz zu verwenden und wieder versuchen, mit Kräutern und Gewürzen den Geschmack zu erreichen.

Abends ein Basen-Fuß- oder Vollbad, um eingelagerte Säuren über die Haut auszuscheiden:

 

Meine Base Basenbad

 

Vorsicht! Kein Deo verwenden! 
In Deos steckt Aluminium, welches die Ausscheidung der Säuren über die Achseln verhindert. Somit kommt es zum Säurerückstau in die Arme und Brust, was zu Ablagerungen und Cellulite in den Oberarmen bis hin zu Brustkrebs führen kann!

Alternative: 
1 Messerspitze Basensalz auf einem TL warmem Wasser auflösen und unter den Achseln verreiben – eine Wohltat für den Körper! Hört sich anfangs etwas seltsam an, aber probieren Sie es aus!

 

Hier nochmals unser Weihnachtsangebot:
Das ideale Geschenk zu Weihnachten!

  • Jentschuras Entschlackungstee „7×7 Kräutertee“ (50 Teebeutel)
  • Jentschuras Mineralien „Wurzelkraft“ fruchtig 165g
  • Jentschuras Mineralien „Wurzelkraft“ würzig 165g
  • Jentschuras Basensalz 750g
  • Jentschuras Basenfrühstück „Morgenstund´“ 500g
  • Jentschuras Basenmittagessen „Tischlein deck´ Dich“ 400g
  • Jentschuras Probensortiment  
  • inkl. Anleitung zur Säure-Basen-Kur 

 

Komplettpaket 99 €


 

 

 

 

 

 

 

 

…oder für den kleineren Geldbeutel die „Basisprodukte“ (oben genannt):

  • Jentschuras Entschlackungstee „7×7 Kräutertee“ (50 Teebeutel)
  • Jentschuras Mineralien „Wurzelkraft“ fruchtig 165g 
  • Jentschuras Mineralien „Wurzelkraft“ würzig 165g
  • Jentschuras Basensalz 750g
  • Jentschuras Probensortiment  
  • inkl. Anleitung zur Säure-Basen-Kur
Basispaket 79 €